chronist.verren.at

Schießstanderöffnung (1928)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalle Eberle

  • Administrator
  • *****
    • Beiträge: 279
    • das 'alte' Außerfern
Innsbrucker Nachrichten vom 2. Okt. 1928

Aus Ehrwald wird uns berichtet:
Am 30. v. M. wurde die neuerbaute Schießstätte, zu der bekanntlich der hiesige Jagdpächter Friedrich Simms aus London 2000 S gespendet hat, in dessen Anwesenheit eröffnet. Bei dem mit der Eröffnung verbundenen Bestschießen, das am 6., 7. und 8. Oktober noch andauert, beteiligten sich zahlreiche Schützen. Nur die Schützen von Ehrwald-Unterdorf blieben fern, weil die Schießstätte nicht nach Unterdorf auf ihrem früheren Platz errichtet wurde. Zum Bestschießen spendete Herr Simms einen silbernen Pokal im Werte von über 400 S, der als erster Preis, zweimal beim Außerferner Preisschießen gewonnen, ins Eigentum des Gewinners übergeht. Der Glückstopf erhielt ebenfalls reichlichen Zuspruch.


der alte k.k. Schießstand in Ehrwald - vmtl. Anfang der 1920er Jahre - Tiroler Kunstverlag


 


 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2023, SimplePortal