chronist.verren.at

Einbruch im Ammerwald

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalle Eberle

  • Administrator
  • *****
    • Beiträge: 279
    • das 'alte' Außerfern
Tiroler Grenzbote vom 2. Dez. 1900

(Einbruch im Ammerwald.) Aus Füssen, 26. Nov., wird berichtet: Heute früh wurde in dem Gasthof zum Ammerwald, zwischen Hohenschwangau und Linderhof, der im Winter geschlossen ist, von zwei Handwerksburschen eingebrochen, wobei dem einen derselben, dem 17jährigen Schneider Arno Bräutigam aus Meissen, durch eine Legbüchse der linke Arm zerschmettert wurde.
Er schleppte sich mit seinem Complicen nach Hohenschwangau, wo ihm von der Gendarmerie ein Nothverband angelegt und er sodann in das hiesige Krankenhaus gebracht wurde, während sein Gefährte verhaftet wurde.


Eine Legbüchse - eine Feuerwaffe, die eine Selbstauslösevorrichtung besitzt


 


 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2023, SimplePortal