chronist.verren.at

Flugzeug rammt 'Bienenhangar' (1972)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalle Eberle

  • Administrator
  • *****
    • Beiträge: 268
    • das 'alte' Außerfern
Aus: Außerferner Nachrichten vom 18. März 1972
Am vergangenen Freitag nahm  ein zweisitziges Motorflugzeug der Type Cessna, das auf dem Flug von Innsbruck nach Hard in Vorarlberg war, in Vorderhornbach eine Notlandung vor. Nach Aussage des Piloten mußte er oberhalb von Steeg im Lechtal, infolge dichten Nebels und zu geringer Sicht, umkehren und konnte den Flugplatz Höfen nicht mehr erreichen. Über Vorderhornbach, welches von freien Wiesen umgeben ist, die zur Notlandung geeignet sind, zog das Flugzeug einige Schleifen, ging tiefer, überflog zuerst eine Hochspannungsleitung, beschädigte dann den Giebel eines größeren Bienenhauses, unterflog eine Telefonleitung und rammte schließlich frontal das besetzte Bienenhaus des Imkers Meinrad Schlichtherle, unmittelbar vor seinem Wohnhaus. Durch den unsanften Aufprall wurde das ganze Bienenhaus von seinem Sockel abgehoben und ca. einen halben Meter zurückverschoben. Der Propeller durchtrennte vier starke, breite Bretter der Flugfront und spaltete einen besetzten Bienenstock total, einen anderen teilweise. Die Waben mitsamt den Bienen wurden aus der beschädigten Bienenwohnung geschleudert und lagen unter den Trümmern. Die übrigen Bienenstöcke wurden durch den Aufprall durcheinandergewirbelt und flogen ins Innere des Bienenhauses.

Der Unglückspilot hatte bei alldem viel Glück und kam kaum zu Schaden, hingegen entstand am Flugzeug und vor allem am Bienenhaus beträchtlicher Sachschaden. Wäre der neben dem Bienenhaus stehende Apfelbaum nicht gewesen, der den Aufprall mitabfing, so hätte die Sache schlimmer ausgehen können. So aber kann, abgesehen vom materiellen Schaden, von einem glimpflichen Ausgang des Unglücks gesprochen werden, vor allem auch in Anbetracht des Umstandes, daß in unmittelbarer Nähe des Bienenhauses Kinder spielten.
Der Schaden des Unfalles dürfte durch Versicherung gedeckt sein.

A. Pohler



Symbolbild ;)

Und wer den Schaden hat, braucht für den Spott bekanntlich nicht zu sorgen...



 
« Letzte Änderung: 21.10.2022, 20:54:36 von Kalle Eberle »


 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2022, SimplePortal